Wir sind jetzt gut sieben Milliarden Menschen auf diesem Planeten. Unsere Zahl wächst weiter, die Erde aber nicht. Kann sie uns noch ernähren? Wenn wir die globale Ackerfläche von 1,4 Milliarden Hektar durch die Zahl der Erdenbürger teilen, ergibt das 2000 m² pro Nase. Darauf muss also alles wachsen, womit Mutter Erde uns nährt und versorgt: Brot, Reis, Kartoffeln, Obst, Gemüse, Öl, Zucker… aber auch all das Futter für die Tiere, deren Fleisch, Milch und Eier wir verzehren, das vom Acker und nicht von Wiesen und Weiden stammt. Zudem die Baumwolle für Jeans, der Tabak für Raucher und obendrein noch Bio-Gas oder Bio-Diesel und nachwachsende Rohstoffe für die Industrie.

Illustration von Annika Huskamp
Illustration von Annika Huskamp

Um uns das vorzustellen, haben wir mit Urban Agriculture Netz Basel und der Zukunftsstiftung Landwirtschaft deine 2000 m² in den Nuglar Gärten angelegt; erst einmal so wie der weltweite Durchschnittsacker aussieht.

Weitere Infos und Angebote des 2000 m² Weltacker

Du möchtest das Bildungsprojekt der Nuglar Gärten unterstützen? dann werde Pate unseres Ackers!

Kontakt: 2000m2@nuglargaerten.ch